Weiterbildung Systemisches Gesundheitscoaching

Leitung: Dr. Matthias Lauterbach, Heike Hoppe

Gesundheit wird oft als das höchste Gut beschrieben. Gleichzeitig sieht die Wirklichkeit anders aus: solange sie nicht wegfällt, wird sie als selbstverständlich genommen und nicht als ein Geschenk verstanden, mit dem wir achtsam und dankbar umgehen sollten. Das fällt im Alltag offenbar schwer, insbesondere, wenn sich die ganze Aufmerksamkeit auf berufliche Herausforderungen richtet.

Methodik

Zu der Methodik dieser Weiterbildung gehören neben Kurzreferaten, Gruppenarbeit,
Plenumsgesprächen auch angeleitete Meditationen, die Arbeit mit Aufstellungen im Raum
und die Arbeit mit energetischen Arbeitsansätzen.

Mehr Informationen (nachfolgender Text auf die nächste Ebene): Die dramatische Zunahme des Erlebens von Erschöpfung und Dysbalancen sind inzwischen zentrale Themen im Coaching. Klienten und Kunden benötigen einen Rahmen und inhaltliche Anregungen, um tragfähige Antworten auf ihre zentralen Fragen zu entwickeln.

Viele der Fragen verweisen auch auf tiefere Dimensionen von Gesundheit, als wir es meist gewohnt sind. Dabei geht es um heil sein, vollständig sein (heal, whole, holy; heil, heilig), um Stimmigkeit und Sinnhaftigkeit, um eine gute Lebensbalance, um die Einheit von Körper, Geist, Seele. Krankheitssymptome, Probleme, Erschöpfung, Energieverlust, Krisen haben uns etwas zu sagen. Es gilt diese Sprache zu entschlüsseln und durch ihr Verstehen
an ihre eigentlichen Quellen zu kommen, die auch die Quellen von Gesundheit sind.

Was bewegt mich, was nährt mich und was gibt mir Ruhe?
Das Heilsein umfasst den ganzen, vollständigen Menschen.

Die Heilkraft liegt in den Menschen selbst, in ihm gibt es eine „Blaupause“ für seine Gesundheit. Diese Grundannahmen sind die Basis des erweiterten Ansatzes von Gesundheitscoaching. Die Aufgabe von Coaches und von Menschen in heilenden Berufen ist es, den persönlichen
Zugang des einzelnen Menschen zu den eigenen Quellen zu fördern.

In der Weiterbildung werden Zugangswege zu den verschiedenen Ebenen von Gesundheit und Gesunderhaltung, zu der eigenen Stimmigkeit, zu den Quellen und den basalen Lebensenergien aufgezeigt.

Das öffnet sehr nachhaltige Entwicklungen zur Prävention und zur Bewältigung von Krisen.

Dabei geht es um Fragen, wie durch die Arbeit im Coaching Symptome, Probleme und Krisen als Hinweis auf ausstehende Entwicklungen verstanden werden können und wie die sichtbar werden „Baustellen“ bearbeitet werden können. Dafür sind auch biografische und familiendynamische Aspekte, Entscheidungen, Lebensausrichtungen, Grundeinstellungen etc. wesentlich, die methodisch in einem lösungsorientierten Arbeitsprozess angeschaut werden.

Für diese Arbeit ist die Erfahrung eigener Prozesse hilfreich, um Menschen später als Coach auf diesen Wegen begleiten zu können.

Ablauf

1. Block (2,5 Tage) – Gesundheit als bewusst gestalteter Lebensprozess

  • das grundlegende Konzept von Gesundheit und Krankheit jenseits des medizinischen Verständnisses
  • Bewegung als zentraler Gesundheitsmotor
  • Stress, Stressmanagement, Stressprotektion. Das Modell der achtsamkeitsbasierten Stressbewältigung (Kabat-Zinn) „spüren lernen“: der Sprache von Körper und Seele lauschen

2. Block (2,5 Tage) – Stimmigkeit, Sinnhaftigkeit, Verbundenheit und Liebe – Dimensionen der Gesundheit (Frankl, Dürckheim, Jäger etc.)

  • Grundlagen für eine tragfähige Gesundheitsorientierung
  • Das heilende Bewusstsein
Lebensbalancen – ein Konzept für Ausgleich und Stimmigkeit
  • Setting und Arbeitsprozesse von Gesundheitscoaching auf den unterschiedlichen Ebenen
  • Aufstellungen und Energiearbeit
  • Meditationen

3. Block (2,5 Tage) Ernährung – einige Grundlagen für die tägliche Ernährung


  • Das Nährende und das Bewegende – was liegt „unter“ Ernährung und Bewegung?
  • Entspannung und Schlaf – Grundlagen und Anleitungen
  • Fortsetzung Setting und Arbeitsprozesse von Gesundheitscoaching
  • Aufstellungen und Energiearbeit
  • Meditationen

4. Block (2,5 Tage) – Spiritualität als 4. Dimension der Gesundheit

  • Das Modell der integralen Gesundheit
  • Die Transformation von Krankheitsdynamiken
  • Aufstellungen und Energiearbeit
  • Meditationen

Intensiv-Weiterbildung Gesundheitscoaching

Termine
16.02.–18.02.2015
23.03.–25.03.2015
11.05.–13.05.2015
29.06.–01.07.2015

jeweils 2,5 Tage, Beginn am 1. Tag um 10 Uhr, Ende am 3. Tag um 13 Uhr

Ort:
Hannover, Leisewitzstraße 26, 30175 Hannover

Ihre Investition:
3.000.- € + MwSt. ohne Übernachtung. Hierin sind folgende Leistungen enthalten: Workshopgebühr, Workshopunterlagen und Seminargetränke.